Die kleine Hexe (Absatz)Die kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt. Das ist für eine Hexe ein noch sehr
zartes Alter, und deshalb darf sie nicht am Hexentanz der großen
Hexen teilnehmen, der alljährlich in der Walpurgisnacht stattfindet. (Absatz)
Aber damit gibt sich die kleine Hexe nicht zufrieden. Trotz des Verbotes
mischt sie sich unter die großen Hexen und tanzt mit ihnen kreischend
vor Freude um das hell lodernde Feuer auf dem Blocksberg. (Absatz)
Doch was für ein Pech! Sie wird von der Muhme Rumpumpel entdeckt
und vor die Oberhexe geschleppt, die nun Gericht über die eigensinnige
kleine Hexe hält. Alle Oberhexen verlangen eine gnadenlose Bestrafung,
aber die Oberhexe zeigt sich gnädig, und nimmt der kleinen Hexe zur
Strafe nur ihren Besen weg. (Absatz)
„Nur den Hexenbesen weg genommen - das ist aber eine sanfte Strafe,“
denkt man. Aber was soll eine Hexe bloß ohne ihren Hexenbesen an-
fangen? Da weiß auch der kluge Rabe Abraxas, der mit der kleinen He-
xe im Wald in einem Hexen-häuschen lebt, zunächst keinen Rat. (Absatz)
Und wie nur soll die kleine Hexe die Hexen-prüfung bestehen, die sie in
der nächsten Walpurgisnacht vor dem Hexenrat ablegen soll?
Fragen über Fragen. (Absatz)
Für die kleine Hexe und den Raben Abraxas beginnt eine aufregende
Zeit, denn es ist wirklich nicht leicht, eine gute Hexe zu sein. (Absatz)
Autor?
Aufgabe:
1. Füge die Absätze ein.
2. entferne die Zeichenfolge (Absatz)
3. Ändere die Schrift in Tahoma 13pt, Überschrift in 16pt,
4. Der Text soll keine Trennungszeichen enthalten.
5. Ersetze „ Autor?“ mit dem Namen des Schriftstellers vom Buch „die kleine Hexe“ .
6. Was ist eine Muhme?
7. Welche Kinderbücher hat der Autor noch geschrieben?
Hilfen:
Die Aufgabe steht auch auf :
http://arktur/~zitterbacke/hexe.html
http://www.fragfinn.de